So installieren Sie Software in einer virtuellen Windows-Maschine

19 users found this article helpful

Der Prozess der Installation von Software in einer virtuellen Maschine ist fast identisch mit dem auf einem physischen PC. Dennoch sind einige Dinge zu beachten.

Voraussetzungen

Virtuelle Maschine

Stellen Sie sicher, dass Sie eine virtuelle Windows-Maschine installiert haben.

Systemvoraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass Ihre virtuelle Windows-Maschine die Systemanforderungen der zu installierenden Software erfüllt.

Speicher. Da eine virtuelle Maschine den Systemspeicher für Grafiken verwendet, sollte der für die virtuelle Maschine vorgesehene Arbeitsspeicher (Random Access Memory, RAM) gleich groß wie der von der Anwendung benötigten RAM + Videospeicher sein. Wenn zum Beispiel eine Anwendung ein System mit 8 GB RAM und 2 GB Videospeicher benötigt, sollten der virtuellen Maschine 10 GB RAM zugewiesen werden. Die Schritte zur Anpassung des einer virtuellen Maschine zugewiesenen Arbeitsspeichers finden Sie in Artikel KB 113649.

Grafikfähigkeiten. Da eine virtuelle Maschine keinen direkten Zugriff auf den Grafikprozessor Ihres Macs hat, verwendet sie einen virtuellen, der von Ihrem physischen Grafikprozessor betrieben wird. Dieser virtuelle Grafikadapter unterstützt derzeit DirectX 11 und OpenGL 3.3. Wenn eine Anwendung eine höhere Version von DirectX oder OpenGL benötigt, funktioniert sie möglicherweise nicht richtig. Wenn Sie sich nicht sicher sind, probieren Sie es am besten aus. Sie können dafür die Testversion von Parallels Desktop verwenden.

CPU-Architektur (Prozessoren der Serie M). Bitte beachten Sie, dass Parallels Desktop derzeit nur die Ausführung von virtuellen Windows ARM-Maschinen auf Mac-Computern mit Apple M-Series-Chips unterstützt. Das bedeutet, dass sich das System genauso verhält wie ein physischer Rechner, auf dem Windows ARM läuft (z. B. das Microsoft Surface X Pro): Dank der eingebauten x86-Kompatibilitätsschicht laufen die meisten Anwendungen wie auf einem klassischen x86-Rechner (Intel/AMD). Allerdings funktionieren einige Anwendungen unter Windows ARM möglicherweise nicht korrekt. Wenn Sie Probleme bei der Installation einer Anwendung in einer virtuellen Windows-Maschine auf einem Mac-Computer mit Apple M-Series-Chip haben, lesen Sie bitte folgenden Artikel der Wissensdatenbank: KB 128796.

Digitaler Download

Wenn Sie ein aus dem Internet heruntergeladenes Programm installieren möchten, ist der Installationsvorgang derselbe wie auf einem physischen PC:

  1. Starten Sie Parallels Desktop und die virtuelle Windows-Maschine.
  2. Melden Sie sich bei Windows an.
  3. Öffnen Sie einen Webbrowser und laden Sie eine Installationsdatei herunter.

    HINWEIS: Ihre Mac-Downloads sind standardmäßig auch im Ordner Downloads von Windows-Benutzern verfügbar.

  4. Öffnen Sie die Installationsdatei und folgen Sie den Anweisungen, bis die Installation abgeschlossen ist.
  5. Bei einigen Windows-Programmen müssen Sie möglicherweise Windows nach der Installation neu starten.

CD/DVD-Diskette verwenden

Wenn Sie eine CD/DVD zur Installation einer Software verwenden möchten, müssen Sie den Datenträger oder das Image zunächst an die virtuelle Windows-Maschine anschließen und dann genauso vorgehen wie bei einem physischen PC.

  1. Starten Sie Parallels Desktop und die virtuelle Windows-Maschine.
  2. Wenn Ihr Mac mit einem CD/DVD-Laufwerk ausgestattet ist, legen Sie die Diskette ein. Andernfalls erstellen Sie ein Disk-Image mithilfe dieser Anleitung.

  3. Wählen Sie in der Mac-Menüleiste > CD/DVD das Menü Geräte > wählen Sie den Datenträger oder klicken Sie auf Image verbinden ..., um eine Image-Datei auf dem Mac auszuwählen, den Sie mit Windows verbinden möchten.

  4. In Windows sollte eine Popup-Meldung erscheinen, die anzeigt, dass der Datenträger oder das Image erfolgreich mit Windows verbunden wurde. Wenn keine Benachrichtigung erscheint, öffnen Sie den Windows Datei-Explorer und navigieren Sie zu Computer > CD/DVD-Laufwerk > Starten Sie die Installationsdatei (normalerweise setup.exe oder install.exe genannt).

  5. Befolgen Sie die Installationsanleitung. Weitere Informationen zum Installationsvorgang finden Sie im Benutzerhandbuch der Software oder auf der dazugehörigen Website.

HINWEIS: Wenn der Installationsvorgang fehlschlägt (der Installationsassistent startet nicht, die Installation bricht an irgendeinem Punkt mit oder ohne Fehlermeldung ab, die installierte Software startet nicht), setzen Sie sich bitte direkt mit der Support-Abteilung des Softwareherstellers in Verbindung. Und wenn Sie einen Mac-Computer mit Apple M-Series Chip verwenden, versuchen Sie es bitte mit den in KB 128796 beschriebenen Schritten.

Was this article helpful?

Tell us how we can improve it.