Search

Language:  

Available article translations:

Wie kann ich die Leistung der virtuellen Maschine auf meinem Mac verbessern?

APPLIES TO:
  • Parallels Desktop for Mac Business Edition
  • Parallels Desktop for Mac Home Edition
  • Parallels Desktop for Mac Pro Edition

Situation

  • Ich bin mit meiner Mac-Leistung nicht zufrieden, wenn ich eine virtuelle Maschine (VM) von Parallels Desktop verwende.
  • Ich bin mit der Leistung der Parallels-VM nicht zufrieden.

Ursache

Eine geringe Leistung kann mehrere Gründe haben:

  • Hardware mit zu geringer Leistung.
  • Verwenden einer veralteten Version von Parallels Desktop oder eines veralteten Builds.
  • Der virtuellen Maschine sind zu viele Ressourcen zugewiesen.
  • Mehrere Antivirenprogramme installiert.
  • Malware (Viren) im Betriebssystem vorhanden.
  • Zu viele oder widersprüchliche Startobjekte.
  • Zu viele virtuelle Maschinen laufen.

Grundlegendes

Die Performance einer virtuellen Maschine stehtin direktem Zusammenhang mitden Hardware-Ressourcen des Computers. Es ist auch sehr wichtig, die Hardware-Ressourcen entsprechend den empfohlenen Anforderungen beider Systeme gleichmäßig zwischen Host- (macOS) und Gast-Betriebssystem (VM) zu verteilen.

Die Leistung des Computers hängt meist von mehreren Hardwarekomponenten ab: CPU, RAM und Festplatte. Die CPU kann zwar nicht ersetzt werden, doch sind die meisten Mac-Computer für RAM- und Festplatten-Upgrades aktiviert.

 

Ihren Mac mit einem Solid State Drive aufrüsten

Wenn Ihr Mac ein Festplattenlaufwerk (HDD) verwendet, wirddringend empfohlen,das Laufwerk gegen eine Solid State Disc (SSD) auszutauschen. Dies ist die wichtigste Empfehlung für alle Mac-Benutzer, die dem Mac zu einem deutlichen Leistungsschub um das Zwei- bis Dreifache verhilft. Ihr autorisierter Apple-Service Provider unterstützt Sie beim Austauschen der Festplatte.

TIPP: Im Bericht zu den „Systeminformationen“ können Sie nachsehen, welchen Laufwerkstyp Ihr Mac hat (klicken Sie auf  > Über diesen Mac > Systembericht... > Hardware > SATA/SATA Express)

 

Ihren Mac mit besseren Speichermodulen (RAM) aufrüsten

Wenn Sie in der Aktivitätsanzeige feststellen, dass Ihr Arbeitsspeicher ausgelastet ist, sollten Sie prüfen, ob Sie die vorhandenen Speichermodule gegen leistungsstärkere austauschen können.

Weitere Einzelheiten finden Sie in diesen Artikeln:


Software-Einstellungen prüfen

macOS

  1. Stellen Sie sicher, dass genügend freier Speicherplatz auf Ihrem Startlaufwerk vorhanden ist. Weitere Einzelheiten finden Sie in diesem Artikel: KB 123553.
  2. Prüfen Sie anhand der Aktivitätsanzeige, welche nicht erwünschten Anwendungen umfangreiche Systemressourcen verbrauchen (CPU und Arbeitsspeicher).
  3. Vergewissern Sie sich, dass das Time Machine-Backup nicht ausgeführt wird, während die virtuelle Maschine ausgeführt wird. Wenn das Backup während der Nutzung der virtuellen Maschine ausgeführt wird, kann dies die allgemeine Systemleistung reduzieren.

Parallels Desktop-Einstellungen

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie den neuesten Build für Ihre Parallels Desktop-Version verwenden:

    • Klicken Sie in der MacOS-Menüleiste auf das Symbol Parallels Desktop > Auf Updates prüfen.... Downloaden und installieren Sie gegebenenfalls verfügbare Updates.
  2. Speichern Sie Ihre virtuelle Maschine auf der Mac-Festplatte (interner Speicher). Das Ausführen einer VM von einer externen USB-Festplatte oder einem NAS kann die VM-Leistung erheblich beeinträchtigen.
  3. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie mehrere virtuelle Maschinen gleichzeitig ausführen – jede VM verbraucht erhebliche Ressourcen und kann die Gesamtleistung des Computers beeinträchtigen.

Konfiguration von virtuellen Maschinen

  1. Schließen Sie Ihre VM > Öffnen Sie ihre Konfiguration > Wechseln Sie zur Registerkarte Optionen > Optimierung > Wählen Sie die Leistungseinstellung Schnellere virtuelle Maschine und aktivieren Sie Windows beschleunigen. Sie können auch die Option Höhere Leistung unter „Leistung“ aktivieren, aber dies kann mehr Akkuleistung verbrauchen.

  2. Wechseln Sie zur Registerkarte Hardware > CPU & RAM > Vergewissern Sie sich, dass nicht die maximale Anzahl der Prozessoren (CPU) (z. B. 4 von 4) ausgewählt ist. In den meisten Fällen bietet die Hälfte der vorhandenen CPUs eine optimale Leistung. Die Zuweisung von mehr als der Hälfte der CPUs für die virtuelle Maschine kann zu Leistungseinbußen für Mac und VM führen.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Speicherzuweisung innerhalb des empfohlenen Bereichs liegt. Ähnlich wie bei den Prozessoren, wird empfohlen die Hälfte des gesamten Mac-RAM zuzuweisen.

    HINWEIS: Der einer virtuellen Maschine zugewiesene Speicherplatz muss ein Vielfaches von 1024 betragen, sonst verhält sich Windows möglicherweise unangemessen.Zum Beispiel 1024, 2048, 3072 MB usw.

  4. Achten Sie darauf, dass unter Erweiterte EinstellungenParallels“-Hypervisor aktiviert ist.

  5. Stellen Sie unter Hardware > Grafik 512 MB Grafikspeicher ein.

    HINWEIS: Vergewissern Sie sich bei virtuellen Maschinen unter Windows 10, dass die 3D-Beschleunigung unter „Erweiterte Einstellungen“ auf DirectX 10 eingestellt ist.

  6. Wenn Ihr Mac eine Festplatte oder einen FusionDrive (nicht SSD) verwendet, stellen Sie sicher, dass die Option Echtzeitoptimierung der virtuellen Festplatte deaktiviert ist: Wechseln Sie zu Hardware > Festplatte 1 > Deaktivieren Sie Freier Speicherplatz: Echtzeitoptimierung der virtuellen Festplatte.

    Ab Parallels Desktop 13 wurde diese Option in TRIM aktivieren umbenannt und findet sich unter Hardware > Festplatte > Erweiterte Einstellungen.

  7. Starten Sie Ihre virtuelle Maschine und testen Sie die Leistung.

Weitere Informationen finden Sie in diesen Blogeinträgen:

Mythen zur Performance virtueller Maschinen entkräftet

Eine genaue Analyse der Performance virtueller Maschinen




1e5db16426987d561060acdf56d947b4 f9b6a8d63f3437e0dca35c9704a9033c 4987860c21de5849bcebfeb0472cfd03 a9c6e0b6a5209e617a7c0dd5eace86cf

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No