Search

Language:  

Available article translations:

Upgrade einer virtuellen Maschine auf Windows 10

APPLIES TO:
  • Parallels Desktop for Mac Business Edition
  • Parallels Desktop for Mac Standard Edition
  • Parallels Desktop for Mac Pro Edition
  • Parallels Desktop Lite

Frage

  • Ich möchte meine virtuelle Windows-Maschine kostenlos auf Windows 10 upgraden. Wie mache ich das?
  • Auf meiner virtuellen Maschine kann ich das Symbol für die reservierte Version von Windows 10 (Windows 10 abrufen) nicht sehen. Wie sollte ich das Upgrade durchführen?

Lösung


HINWEIS: Falls Sie Parallels Desktop 11 für Mac nutzen, verwenden Sie die Option Auf Windows 10 upgraden, die Sie im Menü der virtuellen Maschine unter Aktionen finden (Sie können auch entweder im Kontrollcenter auf die virtuelle Maschine klicken oder auf deren Fenster, wenn die virtuelle Maschine ausgeschaltet ist).


Zum Upgraden Ihrer virtuellen Windows-Maschine auf Windows 10 müssen Sie dem folgenden Upgrade-Pfad folgen:

  1. Vergewissern Sie sich, dass Sie die neueste Version von Parallels Desktop ausführen. Nur der jüngste Build von Parallels Desktop 10 (10.2.2-29105) und Parallels Desktop 11 unterstützt jeweils Windows 10. Ältere Versionen von Parallels Desktop unterstützen Windows 10 nicht.

  2. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie herausfinden, ob Ihre Version von Windows eine 32-Bit Version oder eine 64-Bit Version ist.

  3. Laden Sie über die folgenden direkten Links eine der Upgrade-Tool-Dateien herunter (die kompatibel mit Ihrer Version von Windows ist):

    Tool jetzt herunterladen (32-Bit Version)

    Tool jetzt herunterladen (64-Bit Version)

    HINWEIS: Zur Installation einer 64-Bit Version von Windows 10 müssen Ihrer virtuellen Maschine mindestens 2 GB RAM zugewiesen sein. Öffnen Sie zur Überprüfung des RAM Ihrer virtuellen Maschine die Registerkarte Konfigurationsmenü -> Hardware -> CPU & RAM. Zur Erweiterung des Arbeitsspeichers müssen Sie Ihre virtuelle Maschine herunterfahren.

  4. Führen Sie die heruntergeladene Datei aus und befolgen Sie die Schritte zum Upgraden auf Windows 10.

  5. Nach dem Upgrade können Sie die virtuelle Maschine herunterfahren und sie umbenennen (Konfigurieren... -> Allgemein) - sie ist nun Windows 10.




Verwandte Artikel:




1e5db16426987d561060acdf56d947b4 df4909b7dd0609a3c148f007041db6d9 f9b6a8d63f3437e0dca35c9704a9033c 385adc52a567cad80fb2f95fb8c393bc 4987860c21de5849bcebfeb0472cfd03

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No