Parallels Desktop für Mac 19 Versionshinweise

6 users found this article helpful

Parallels Desktop 19 für Mac 19.4.0 (54962)


Parallels Desktop für Mac 19.4.0 (54962) Das Update behebt allgemeine Stabilitäts- und Sicherheitsprobleme und enthält die folgenden Ergänzungen und Verbesserungen:

 

Allgemein

Windows 11

Parallels Desktop Pro und Business Edition

Verbesserungen der Befehlszeilenschnittstelle:

Parallels Desktop 19 für Mac 19.3.1 (54941)

Dieses Update für Parallels Desktop für Mac 19.3.1 (build 54941) verbessert die allgemeine Stabilität.

Parallels Desktop 19 für Mac 19.3.0 (54924)

PDas Update für Parallels Desktop für Mac 19.3.0 (54924) behebt allgemeine Stabilitäts- und Sicherheitsprobleme und enthält die folgenden Ergänzungen und Verbesserungen:

Allgemein

Windows 11

Linux

$ defaults write "com.parallels.Parallels Desktop" "HID Host Hook.Scroll Sensitivity" X

Wobei X < 120 (20 = der Standardwert, 120 = die geringste Empfindlichkeit)

macOS

(virtuelle Maschinen auf Macs mit Apple Silicon)

Was wird demnächst veraltet sein oder aus Parallels Desktop entfernt werden?

Statistiken der Benutzer, die am Parallels Customer Experience Program teilnehmen, zeigen, dass einige Produktfunktionen nur sehr selten oder gar nicht genutzt werden. Wir haben uns entschieden, sie entweder nicht mehr zu unterstützen oder vollständig aus Parallels Desktop zu entfernen und uns auf oft genutzte Funktionen und andere Erweiterungen zu konzentrieren.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Funktionen, die nicht mehr unterstützt und entfernt werden – nicht in Version 19.3.0, sondern erst in der nächsten Hauptversion von Parallels Desktop für Mac. Keine der unten genannten Funktionen ist wichtig für ihre Geschäftsabläufe, sodass diese Änderungen nur geringe oder gar keine Auswirkungen auf Ihren Arbeitsablauf haben werden.

Folgenden Dinge werden auf keinem Mac-Computer mehr unterstützt:

Folgenden Dinge werden auf keinem Mac-Computer mit Intel-Prozessoren mehr unterstützt:

Parallels Desktop 19 für Mac 19.2.1 (54832)

Dieses Update für Parallels Desktop 19 für Mac (build 54832) verbessert die allgemeine Stabilität.

Parallels Desktop 19 für Mac 19.2.0 (54827)

Parallels Desktop für Mac 19.2.0 (Version 54827) Das Update behebt allgemeine Stabilitäts- und Sicherheitsprobleme und enthält die folgenden Ergänzungen und Verbesserungen:

Allgemein

Windows 11

macOS

(virtuelle Maschinen auf Macs mit Apple Silicon)

Parallels Desktop 19 für Mac 19.1.1 (54734)

Parallels Desktop für Mac 19.1.1 (54734) Das Update behebt allgemeine Stabilitäts- und Sicherheitsprobleme und enthält die folgenden Ergänzungen und Verbesserungen:

Parallels Desktop 19 für Mac 19.1.0 (54729)

Das Update für Parallels Desktop für Mac 19.1.0 (54729) behebt allgemeine Stabilitäts- und Sicherheitsprobleme und enthält die folgenden Ergänzungen und Verbesserungen:

Windows 11

Linux

macOS

virtuelle Maschinen auf Macs mit Apple Silicon

Parallels Desktop 19 für Mac 19.0.0 (54570)

Die neue Hauptversion von Parallels Desktop 19.0.0 (Build 54570) bietet die folgenden Verbesserungen:

Alle Editionen von Parallels Desktop 19 für Mac

Bereit für macOS Sonoma 14

Parallels Desktop 19 unterstützt macOS Sonoma 14 sowohl als primäres Betriebssystem auf dem Mac als auch in einer virtuellen Maschine, sodass Sie Ihre Mac-Computer aktualisieren können, sobald das neue Betriebssystem verfügbar ist. Weitere Details zu den spezifischen Verbesserungen für macOS Sonoma finden Sie weiter unten.

Look-and-Feel

- Fügt ein neues Anwendungssymbol hinzu, das die neuesten Designrichtlinien widerspiegelt;

- Fügt neu gestaltete Dialogfelder und Warnungen für eine einfachere Interaktion mit der Anwendung hinzu;

- Fügt Bestätigungsdialogfelder vor dem Öffnen archivierter und gepackter virtueller Maschinen hinzu;

- Fügt ein Kontrollkästchen „Nicht mehr anzeigen“ zum Warndialogfeld hinzu, wenn ein Schnappschuss wiederhergestellt wird.

Windows auf dem Mac

- Integration mit Mac: Ermöglicht die Verwendung der Touch ID Ihres Macs zur Anmeldung bei Ihrer virtuellen Maschine mit Windows 10 oder Windows 11. Ihre Windows Zugangsdaten sind sicher im macOS Schlüsselbund gespeichert, mit Touch ID geschützt und nur auf diesem Mac verfügbar;

- Grafiken: Fügt Unterstützung für OpenGL bis Version 4.1 in Windows hinzu, sodass Sie ArcGIS CityEngine 2023, Vectorworks Vision 2023, VariCAD und mehr ausführen können. Diese Version verbessert auch die Leistung der ArcGIS Pro-Software;

- Drucken: Unter macOS Sonoma verwendet Parallels Desktop 19 jetzt ein Internet Printing Protocol (IPP) zum Drucken aus Windows, das eine bessere Kompatibilität mit hardwareunterstützten Funktionen bietet;

- Tastatur: In Microsoft Edge wird mit Befehl+W jetzt eine Registerkarte geschlossen, anstatt die Anwendung zu beenden.

Linux

- Unterstützung für mehrere aktuelle Linux-Distributionen, darunter Ubuntu 22.04.2, Fedora 38, Debian 12, CentOS 9 und andere;

- Ermöglicht die Installation und den Betrieb der Arm-Version von CentOS 9 Stream auf Mac-Computern mit Apple Silicon.

macOS (in einer virtuellen Maschine)

Für Mac-Computer mit Apple Silicon:

- Fügt die Möglichkeit hinzu, die virtuelle Maschine von macOS auf Apple-Silizium anzuhalten und fortzusetzen;

- Fügt unter macOS Ventura 13 und neuer die Möglichkeit hinzu, virtuelle macOS-Maschinen auf Apple Silicon Macs aus einem IPSW-Image über das Dialogfeld „Neu erstellen“ zu installieren;

- Unter macOS Ventura 13 und neuer wird die Unterstützung für „Scroll & Zoom“ Multitouch-Gesten hinzugefügt;

- Unter macOS Sonoma 14 und neuer wird die Unterstützung für die dynamische Anpassung der Auflösung der virtuellen Maschine basierend auf der Fenstergröße der virtuellen Maschine aktiviert.

Für Mac-Computer mit Intel-Prozessoren:

- Ermöglicht es Ihnen, macOS Sonoma 14 auf einer virtuellen Maschine auszuführen, sofern Ihr Mac Sonoma als Option unterstützt.

Nur Parallels Desktop 19 für Mac Pro Edition

Verbesserte Kompatibilität mit HashiCorp Packer

- Parallels SDK und Python sind für Parallels Packer-Plugin und Parallels Desktop nicht mehr erforderlich;

- Fügt die Möglichkeit hinzu, Packer mit einer virtuellen macOS-Maschine auf Apple Silicon zu verwenden;

- Enthält eine Reihe von Packer-Beispielvorlagen, die mit virtuellen Maschinen von Parallels verwendet werden können: https://github.com/Parallels/packer-examples/

Linux auf Apple-Silizium: x86_64-Emulation

- Fügt dem Dialogfeld „Neu erstellen“ eine zum Download bereitstehende Ubuntu-Appliance hinzu, die speziell für die Ausführung von x86_64-Containern oder -Anwendungen konfiguriert ist. Hinweis: Ubuntu Snap-Anwendungen werden nicht unterstützt;

- Fügt die Option in den CPU- und Speichereinstellungen hinzu, um die x86_64-Emulation in virtuellen Linux-Maschinen auf Apple Silicon-Maschinen zu aktivieren. Diese Option wird von Apple Rosetta 2 aktiviert und ermöglicht es Entwicklern, x86-Docker-Container und MS SQL Server auszuführen. Hinweis: Unter Linux ist eine zusätzliche Konfiguration erforderlich. Um schnell loszulegen, laden Sie über das Menü des Installationsassistenten eine vorkonfigurierte virtuelle Maschine mit Ubuntu Linux herunter.

Visual Studio Code-Erweiterung für Parallels Desktop

- Fügt eine neue Parallels Desktop-Erweiterung für Visual Studio Code hinzu, mit der Sie virtuelle Maschinen von Parallels und Vagrant-Boxen flexibler als je zuvor erstellen, gruppieren, erstellen und verwalten können;

- Ermöglicht die schnelle Verwaltung von Containern aus der Visual Studio Code-Erweiterung heraus; Sie können einen Container starten/stoppen/neustarten, ohne sich bei der Maschine anmelden zu müssen, solange er läuft.

Netzwerk

- Fügt die Möglichkeit hinzu, Portweiterleitung mit einer virtuellen macOS-Maschine auf Apple-Silizium zu verwenden (erfordert macOS Sonoma 14 als Host-Betriebssystem). Konfigurieren Sie die Regeln für die Portweiterleitung in den Einstellungen von Parallels Desktop -> Netzwerk.

Befehlszeile

- Ermöglicht das Senden von Tastaturereignissen (Drücken/Freigeben) mit dem Befehlszeilenwerkzeug prlctl (z. B. `$ prlctl send-key-event <VM ID> -k,--key <key> | -s,--scancode <scancode> [-e,--event <press|release>] [-d,--delay <msec>]`);

Software-Entwickler und IT-Profis, die Parallels Desktop nutzen, sind herzlich eingeladen, ihr Feedback zu diesen Verbesserungen weiterzugeben, Funktionsvorschläge zu diskutieren und sich mit Gleichgesinnten im Parallels Desktop Discord-Channel auszutauschen.*

Nur Parallels Desktop 19 für Mac Business Edition

- Fügt Unterstützung für die Registrierung von virtuellen Windows-Maschinen in Windows-Verwaltungslösungen (z. B. Intune) hinzu:

* Verwendung des Parallels Deployment-Pakets (verbessert);

* Verwendung von Parallels My Account-Konfigurationsprofilen zur Bereitstellung einer virtuellen Windows-Maschine (Unterstützung hinzugefügt);

* Verwendung einer vorkonfigurierten virtuellen Windows-Maschine und Freigabe als Datei (Unterstützung hinzugefügt).

- Fügt Unterstützung für den Einsatz von Parallels Desktop mit einer virtuellen macOS-Maschine für Mac-Computer mit Apple Silicon hinzu.

Was wurde aus Parallels Desktop 19 entfernt:

Laut den Statistiken der Nutzer, die am Parallels Customer Experience-Programm teilnehmen, werden einige Produktfunktionen selten oder gar nicht genutzt. Wir haben uns entschieden, entweder die Unterstützung einzustellen und sie aus Parallels Desktop zu entfernen oder uns auf häufig genutzte Funktionen und weitere Verbesserungen zu konzentrieren.

- macOS 10.14, 10.15 und 11 (als primäres Betriebssystem) sind nicht in der Lage, Parallels Desktop 19 auszuführen. Als Benutzer können Sie weiterhin frühere Versionen von Parallels Desktop auf diesen macOS-Systemen verwenden und diese sogar mit Ihrem Parallels Desktop 19-Lizenzschlüssel aktivieren;

- Auf Mac-Computern mit Intel-Prozessoren werden ältere Windows OS-Versionen (2000, XP, Vista, 8 und 8.1) nicht mehr unterstützt. Als Benutzer können Sie sie weiterhin installieren oder verwenden, aber sie werden nicht mehr gepflegt. Parallels empfiehlt ein Upgrade auf die neuesten Versionen;

- Die Druckoption „In PDF drucken (Mac Desktop)“ ist nicht mehr verfügbar. Verwenden Sie stattdessen Microsofts „Print to PDF“;

- Auf Mac-Computern mit Intel-Prozessoren ist die Option „Windows vom PC übertragen“ nicht mehr verfügbar. Verwenden Sie den Apple Migrationsassistenten, um Daten zu migrieren und Windows-Programme manuell in Ihrer neuen virtuellen Windows-Maschine neu zu installieren;

- Das Dropdown-Menü „Nach Updates suchen“ mit der Auswahlmöglichkeit für die Häufigkeit der Prüfung ist nicht mehr verfügbar. Wenn die automatische Überprüfung aktiviert ist, sucht Parallels Desktop einmal täglich nach Updates.

Was this article helpful?

Tell us how we can improve it.