So konfigurieren Sie Remote Application Server Client für besseren Leistung und überprüfen, ob RemoteFX in einer Sitzung verwendet wird

2 users found this article helpful

Informationen

Im Folgenden wird erläutert, wie Sie den Parallels RDP-Client für die optimale Nutzung konfigurieren. Dieser Artikel enthält außerdem Informationen aus mehreren Microsoft-Ressourcen. Darin wird beschrieben, wie Sie sicherstellen, dass Remote FX in den Benutzersitzungen verwendet wird.

Client-seitige Einstellungen für RemoteFX-Konnektivität

Mit den folgenden Einstellungen können Sie sicherstellen, dass der RDP-Client Benutzern die optimale Erfahrung bietet:

So prüfen Sie, ob RemoteFX verwendet wird

Bei sitzungsbasierten RDS-Bereitstellungen:

Bei VM-basierten RDS-Bereitstellungen:

Hohe RemoteFX-Qualität

Mit dieser Option wird die Sitzungsqualität erhöht, aber die Leistung kann sich dabei verschlechtern (insbesondere bei Verwendung mit nicht durch GPU beschleunigten Bereitstellungen). Um hohe RemoteFX-Qualität zu verwenden, konfigurieren Sie die folgenden Gruppenrichtlinieneinstellungen wie folgt (anhand von gpedit.msc mit Administratoranmeldedaten)

Knoten: Computerkonfiguration\Richtlinien\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Remotedesktopdienste\Remotedesktop-Sitzungshost\Umgebung für Remotesitzung

Einstellungen:

Setzen Sie Desktopgestaltung bei Verwendung von RemoteFX optimieren auf Aktiviert. Bildschirmerfassungsrate (Bilder pro Sekunde) sollte auf Höchste (beste Qualität) gesetzt werden. Qualität des Bildschirmbilds sollte auf Höchste (beste Qualität) gesetzt werden.

Hinweis: Möglicherweise muss der RemoteFX-Server neu gestartet werden.

Was this article helpful?

Tell us how we can improve it.