Search

Language:  

Available article translations:

Konfigurieren von Deepnet

APPLIES TO:
  • Parallels Remote Application Server

Beginnen Sie damit, sich bei der Maschine anzumelden, auf der Deepnet Unified Authentication installiert ist, und öffnen Sie Ihren Internetbrowser. Da Deepnet lokal installiert ist, können Sie „localhost“ als URL, gefolgt von der Portnummer, die der Deepnet-Server für die Kommunikation mit Ihren Anwendungen nutzt (z. B.: http://localhost:8080/), verwenden.

Melden Sie sich dann bei der Deepnet Management Console mit den Anmeldeinformationen an, die Sie bei der Installation festgelegt haben.

Systemeinstellungen

Server

Stellen Sie sicher, dass Communication Server, Connection Server und Authentication Server ordnungsgemäß konfiguriert sind. Weitere Informationen finden Sie im „Deepnet Unified Authentication Platform Administration Guide“.

Der Publishing Agent kommuniziert mit dem Authentifizierungsserver. Höchste Sicherheit erreichen Sie, wenn Sie hierbei eine Firewall vorschalten. Achten Sie darauf, dass Server Address und Server Port korrekt sind.

Gateways

E-Mail- bzw. SMS-Gateways müssen korrekt konfiguriert sein, sodass der Deepnet-Server Informationen, wie z. B. Aktivierungs-Codes, an die Benutzer senden kann.

Das E-Mail-Gateway bzw. das SMS-Gateway muss so konfiguriert sein, dass Nachrichten an den Benutzer gesendet werden können. Geben Sie die SMTP Server Address und den SMTP Server Port des Servers ein, der von Deepnet Unified Authentication für den E-Mail-Versand verwendet wird. Denken Sie daran, alle Benutzernamen oder Passwörter einzugeben, die für den SMTP-Server verwendet werden.

Vorlagen

Mit Vorlagen wird die Struktur von E-Mails und SMS festgelegt, die vom Server gesendet werden.

Mit der SMS-Vorlage können Sie den Text für das Feld Sender (Absender), den Nachrichteninhalt und einen optionalen Betreff festlegen. Stellen Sie sicher, dass Sie die voreingestellten Platzhalter verwenden, um eindeutige Informationen, wie das One-Time Password ([[OTP]]), zu senden.

Mit der E-Mail-Vorlage können Sie die E-Mail-Adresse einrichten, an die der Benutzer antworten kann. Hierbei sollte es sich um die E-Mail-Adresse des Administrators handeln. Sie können auch Subject (Betreff), Priority (Priorität) und Format der E-Mail festlegen. Der Body (Textkörper) enthält den Nachrichtentext der E-Mail, wozu die voreingestellten Platzhalter für die eindeutigen Informationen sowie eine Nachricht gehören.

Anwendungen

Klicken Sie auf New (Neu), um eine neue Anwendung hinzuzufügen. In dem neuen Formular, das jetzt geöffnet wird, müssen Sie nur einen Name (Name) (z. B. 2X Server) und eine ID angeben (z. B. 001). Klicken Sie dann auf Save (Speichern).

Token-Repository

Wenn Hardware-Token, wie z. B. SafeID, verwenden, müssen die Token-Informationen zuerst mittels der bereitgestellten XML-Datei importiert werden. Klicken Sie auf Import (Importieren) und suchen Sie nach der bereitgestellten XML-Datei. Nachdem die XML-Datei importiert wurde, muss jeder Hardware-Token einem Benutzer zugewiesen werden.




1d70d1f9c41d01c5f7202a4290e434e1

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No