Search

Language:  

Available article translations:

So wird die Festplatte der Virtual Machine vergrößert, um im Gastbetriebssystem mehr Speicherplatz bereitzustellen.

APPLIES TO:
  • Parallels Desktop 3 for Mac Standard Edition
  • Parallels Desktop 2.x for Mac Standard Edition

Lösung

In Parallels Desktop: Öffnen Sie Macintosh HD > Programme > Parallels. Starten Sie das Dienstprogramm ImageTool.

In Parallels Workstation: Wählen Sie über das Startmenü Alle Programme > Parallels > ImageTool.

 

1.        Parallels Image Tool startet. Klicken Sie im Willkommen-Fenster auf Weiter.

2.        Wählen Sie Festplatte,  um die virtuelle Festplatte zu vergrößern.

3.        Wählen Sie die Option Virtuelle Festplatte vergrößern und klicken Sie in Weiter.

4.        Klicken Sie auf Durchsuchen, um das zu vergrößernde virtuelle Festplatten-Lautwerk auszuwählen.

5.        Virtuelle Maschinen werden standardmäßig in folgendem Ordner gesichert: Macintosh HD > Dokumente > Parallels.

6.        Geben Sie den gewünschten Wert in das Feld Neue Größe ein. Klicken Sie auf Weiter.

7.        Jetzt kann das Image Tool ausgeführt werden. Überprüfen Sie die Einstellungen und klicken Sie auf Start.

8.        Der Vorgang kann bis zu fünf Minuten dauern (je nach Menge der bereits auf der virtuellen Festplatte des Gastbetriebssystems gespeicherten Daten).

9.     Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf Beenden.

 

Anchließend sollten Sie den neuen Speicherplatz im Gastbetriebssystem partionieren. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den neuen Speicherplatz in Gastbetriebssystemen von Windows 2000/XP/2003/Vista zu partitionieren. 

1.     Starten Sie eine virtuelle Maschine, in der ein Gastbetriebssystem wie Windows 2000/2003/XP/Vista installiert ist.

2.     Klicken Sie auf das Startmenü von Windows und wählen Sie Ausführen.

3.     Geben Sie "diskmgmt.msc" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Dienstprogramm Datenträgerverwaltung zu öffnen.

4.     Klicken Sie mit rechts (Ctrl-Klick) in die Leiste Nicht zugewiesener Speicherplatz und wählen Sie im Kontextmenü Neue Partition.

5.     Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.

6.     Wählen Sie im Assistenten Neue Partition die Option Primäre Partition und klicken Sie auf Weiter.

7.     Geben Sie die neue Größe der Partition ein und klicken Sie auf Weiter.

8.     Wählen Sie aus der Dropdown-Liste einen Laufwerksbuchstaben für das Laufwerk und klicken Sie auf Weiter.

9.     Wählen Sie Partition formatieren. Achten Sie darauf, dass die Optionen NTFS-Dateisystem und die Zuweisungsgröße Standard ausgewählt sind. Geben Sie einen Namen für das Volume ein und klicken Sie auf Weiter.

10.   Klicken Sie auf Fertig stellen, um mit der Formatierung zu beginnen.

11.   Das neue Volume erscheint danach im Fenster Datenträgerverwaltung und im Ordner Arbeitsplatz.

Problemlösung:

Bitte beachten Sie, dass das Image Tool nur die virtuelle Festplatte selbst vergrößert, die Größe ihrer Partitionen bleibt jedoch erhalten. Benutzen Sie im Gastbetriebssystem ein Partitionierungsprogramm, um den neuen Speicherplatz verfügbar zu machen. Das obige Beispiel beschreibt das Dienstprogramm Windows Datenträgerverwaltung, aber Sie können natürlich auch umfangreichere Partitionierungsprogramme anderer Hersteller benutzen, um z. B. die vorhandene Partition zu vergrößern, anstatt eine neue zu erstellen.




98236a11050ecbd6a1bb76f41fd05550 1e5db16426987d561060acdf56d947b4 df4909b7dd0609a3c148f007041db6d9 43a4cfd0d39eefbc844fb7740b79a4b9

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No