Search

Language:  

Available article translations:

Reparatur der Windows XP-Installation in einer virtuellen Maschine in regulären Windows-VMs und in Boot Camp-Windows-VMs.

APPLIES TO:
  • Parallels Desktop 10 for Mac Home Edition
  • Parallels Desktop 9 for Mac Standard Edition
  • Parallels Desktop 8 for Mac Standard Edition

Lösung

Hinweis:

1. Im Falle von Windows Vista beachten Sie bitte den Artikel
So wird eine Windows Vista-Installation repariert.

2. Die während der Reparatur benutzte Windows XP-Installations-CD sollte dem Service Pack des Gastbetriebssystems entsprechen. Andernfalls könnte das System beschädigt werden. Bitte lesen Sie den Artikel http://kb.parallels.com/de/5446 über die Einbeziehung von Service Packs in Windows-Installationsdateien und das Brennen einer neuen Windows XP-Installations-CD.

Für eine virtuelle Maschine mit Windows XP basierend auf einer virtuellen Festplatte:

1.     Öffnen Sie die Konfiguration der virtuellen Maschine (VM).

2.     Klicken Sie auf CD/DVD-ROM, um die zugehörigen Einstellungen einzublenden.

3.     Achten Sie darauf, dass bei "Emulation" die Option „CD/DVD-ROM“ ausgewählt ist.

4.     Klicken Sie auf das Menü „Optionen“ auf der linken Seite des Konfigurationseditors.

5.     Wählen Sie den Tab „Starten“ und wählen Sie als „Boot-Sequenz“ „CD-ROM, Festplatte, Diskette“.

6.     Klicken Sie auf „OK“, um den Konfigurationseditor zu schließen.

7.     Legen Sie den Datenträger mit den Installationsdateien von Windows XP in das CD-/DVD-Laufwerk ein.

8.     Starten Sie die virtuelle Maschine.

9.     Windows fordert Sie jetzt auf, eine beliebige Taste zu drücken, um von der CD zu starten – klicken Sie auf das VM-Fenster, um die Eingabe einzubinden und drücken Sie eine beliebige Taste.

10.   Anschließend wird das Windows-Setup geladen. Warten Sie, bis es vollständig geladen ist und drücken Sie dann die Eingabe (Enter)-Taste.

11.   Drücken Sie F8 (oder Fn+F8 auf der Tastatur des Macbook), um die Lizenzvereinbarung von Windows zu akzeptieren.

12.   Jetzt überprüft Windows Ihre virtuelle Maschine auf die bestehende Windows-Installation. Warten Sie, bis dieser Vorgang beendet ist und wählen Sie die Option Reparatur der bestehenden Installation.

13.   Warten Sie, bis der Reparaturvorgang beendet ist.

14.   Starten Sie Windows neu und installieren Sie anschließend die Parallels Tools erneut. 

Für eine virtuelle Maschine, die eine Boot Camp-Partition als Festplatte nutzt (nur Parallels Desktop für Mac):

1.     Starten Sie Macintosh HD - Programme - Dienstprogramme - Boot Camp-Assistent.

2.     Wählen Sie „Windows-Installation starten".

3.     Legen Sie den Datenträger mit den Installationsdateien von Windows in das CD-/DVD-Laufwerk des Mac und starten Sie den Mac neu.

4.     Drücken Sie nach Aufforderung eine beliebige Taste, um von der Windows-CD zu starten.

5.     Das Windows-Setup wird geladen. Warten Sie, bis es vollständig geladen ist und drücken Sie dann die Eingabe-(Enter) Taste.

6.     Drücken Sie F8, um die Lizenzvereinbarung von Windows zu akzeptieren.

7.     Windows überprüft Ihre virtuelle Maschine auf die vorhandene Windows-Installation. Warten Sie, bis der Vorgang beendet ist und wählen Sie die Option Reparatur der bestehenden Installation.

8.     Warten Sie, bis der Reparaturvorgang beendet ist.

9.     Starten Sie Windows in der virtuellen Maschine und installieren Sie die Parallels Tools erneut.

 

Weitere Informationen

Problembehebung:

Probleme während des Reparaturvorgangs (beschädigte Dateien, Datei kann nicht kopiert werden):

- Reinigen Sie Ihren Windows-Installationsdatenträger mit einem weichen Tuch und stellen Sie sicher, dass die Oberfläche keine Kratzer aufweist.

Das Windows-Setup kann keine bestehende Windows-Installation finden und fordert zur Installation von Windows auf:

- Dies bedeutet, dass Ihr System schwer beschädigt ist und eine Reparatur nicht durchgeführt werden kann. In diesem Fall wird eine Neuinstallation von Windows empfohlen. Bitte beachten Sie, dass bei einer Neuinstallation vorhandene Daten auf dem Windows-Datenträger gelöscht werden.

 




1e5db16426987d561060acdf56d947b4 a9c6e0b6a5209e617a7c0dd5eace86cf 97cd84747b25a2e5a06065a21a747a53 3307fff3682b15f0ba3fbe13d779296d 39e36b0abb33520c52ec8a15b563c41d

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No