Search

Language:  
Search for:

Available article translations:

Wie kann ich die Leistung der virtuellen Maschine auf meinem Mac verbessern?

APPLIES TO:
  • Parallels Desktop for Mac

LÖSUNG

  • Parallels Desktop nutzt die Mac Systemressourcen je nach Tasks, die Sie in Ihrer virtuellen Maschine ausführen. Die Systemleistung hängt davon ab, wie viel Arbeitsspeicher (RAM) auf Ihrem Macintosh Computer verfügbar ist. 512 MB RAM ist ausreichend für die grundlegenden Funktionen des Gast-OS, jedoch ist es zu empfehlen, mindestens 1 GB RAM zu haben, damit auch Anwendungen, die viele Ressourcen beanspruchen, in Ihrer virtuellen Maschine ausgeführt werden können. Sie finden heraus, wie viel Arbeitsspeicher Ihr Mac zur Verfügung hat, indem Sie auf Über diesen Mac im Apple Menü klicken. Sie sollten auch Ihre VM-Einstellungen überprüfen, um sicherzugehen, dass sie bei maximaler Leistung arbeitet:
    •  
      1. Starten Sie Parallels Desktop für Mac.
      2. Wählen Sie im Parallels Desktop Menü auf der Mac Menüleiste den Eintrag Einstellungen.
      3. Dieser Schritt ist abhängig von der Parallels Desktop Version:

        Version 6: Nicht anwendbar.

        Version 4 und 5: Stellen Sie den zugewiesenen Arbeitsspeicher auf „Automatisch“ ein. Klicken Sie auf OK , um das Fenster der Einstellungen zu schließen.

        Version 2.5 und 3: Vergewissern Sie sich, dass in der Registerkarte Arbeitsspeicher unter Arbeitsspeicherlimit anpassen der maximale Wert eingestellt ist. Dieser Parameter gibt die maximale Menge an RAM aus dem Hostsystem an, die gleichzeitig von den VMs verwendet werden kann.
      4. Klicken Sie auf den Link für den Arbeitsspeicher im Konfigurationsfenster der VM.
      5. Die Einstellung zur Arbeitsspeichergröße sollte das Limit des reservierten Arbeitsspeichers keinesfalls übersteigen. Es ist besser, die Speichergröße innerhalb des empfohlenen Bereichs oder nahe der oberen empfohlenen Grenze einzustellen.
      6. Klicken Sie auf OK, um den Konfigurationseditor zu schließen.
HINWEIS:
  • Hintergrundsoftware: Eine schlechte VM-Leistung kann auf eine residente, im Gast-OS ausgeführte Software (insbesondere ein Antivirenprogramm) zurückzuführen sein. Einige Antivirenprogramme erfordern viele Systemressourcen und können dadurch die VM-Leistung verlangsamen.
  • Ein zweites Antivirenprogramm: Zumeist verursacht es Konflikte, wenn mehrere Antivirenprogramme gleichzeitig genutzt werden. Die Folge sind Probleme bei der Leistung oder sogar Fehler. Verwenden Sie daher nur ein einziges Antivirenprogramm.
  • Fehlender Antivirenschutz: Viren können ebenfalls die Leistung Ihrer virtuellen Maschine verschlechtern. Stellen Sie sicher, dass Sie Antivirensoftware installiert haben und die Virusdatenbanken täglich aktualisiert werden.
  • Ausführen von Mac Anwendungen: Wenn die Menge des physischen Arbeitsspeichers auf Ihrem Mac niedrig ist (unter 2 GB), kann die Leistung der virtuellen Maschine stark beeinträchtigt werden, wenn mehrere Mac Anwendungen neben Parallels Desktop ausgeführt werden.
  • Falsche Leistungseinstellungen für die virtuelle Maschine: Vergewissern Sie sich, dass die Leistung in der Konfiguration für eine „Schnellere virtuelle Maschine“ eingestellt ist (gehen Sie zu Virtuelle Maschine -> Konfigurieren). Zusätzlich sollten Sie ein Häkchen bei „Windows beschleunigen“ setzen, damit Ihre virtuelle Maschine schneller arbeitet.



33c4522b6fa9ca8e050f19b889fb58f1 1e5db16426987d561060acdf56d947b4

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No