Search

Language:  

Available article translations:

Upgrade eines Parallels Remote Application Server auf Version 16.1

APPLIES TO:
  • Parallels Remote Application Server 16.2

So gehen Sie vor, um ein Upgrade von Parallels Remote Application Server auf Version 16,1 vorzunehmen:

Wichtige Information

  • In Version 14 und höher wird 2X OS nicht unterstützt. Wenn Sie 2X OS mit Client-Manager verwalten, können Sie kein Upgrade auf Version 14 vornehmen und 2X OS weiter verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier: Ankündigung zum Lebenszyklus.
  • Es gibt kein direktes Upgrade von Parallels Remote Application Server v10 (oder niedriger) auf Parallels Remote Application Server v16.1. Für ein Upgrade von v10 oder niedriger müssen Sie das Upgrade-Verfahren hier verwenden, um ein Upgrade auf v14 durchzuführen. Sobald das Upgrade auf v14 durchgeführt wurde, können Sie ein Upgrade auf v16.1 vornehmen.
  • Das Lizenzierungsmodell wurde geändert. Weitere Informationen zum Lizenzierungsmodell finden Sie hier.
  • Vor dem Upgrade sollten Sie hier die Systemanforderungen überprüfen.
  • Wenn Sie planen, die RAS-Installation auf einen neuen Server zu verlegen, sollten Sie unsere Anweisungen zum Deaktivieren einer vorhandenen Installation hier lesen.

Phase 1: Upgrade-Vorbereitung

  1. Lesen Sie die folgende Dokumentation, um alle Änderungen und hinzugefügten Funktionen für die aktuellste Version zu prüfen:
  2. Achten Sie darauf, dass Ihre Parallels Remote Application Server-Lizenz eine gültige Upgrade-Versicherung enthält. Die Upgrade-Versicherung ist nicht automatisch in einem Support-Vertrag enthalten.
  3. Erstellen Sie Snapshots der auf virtuellen Servern konfigurierten Umgebungen (hauptsächlich auf RAS-Konsole-/Lizenzserver).
  4. Kopieren und speichern Sie den in der aktuellen Installation aktivierten Lizenzschlüssel über RAS Konsole > Lizenzierung.
  5. Erfassen Sie weitere Informationen zur aktuellen Remote Application Server-Installation über RAS-Konsole > Hilfe > Über.
  6. Exportieren Sie die Konfigurationsdateien, und speichern Sie sie in einem anderen Speicherplatz.
    • Gehen Sie bei Version 10.6 und niedriger zu RAS-Konsole > Datei > Exportieren.
    • Bei Version 11.0 und höher finden Sie diese Option unter Verwaltung > Sicherung.
  7. Wenn in Remote Application Server Konsole/Lizenzserver auch andere Parallels-Produkte ausgeführt werden, wie das RAS Web Portal, sichern und erfassen Sie die folgenden Informationen:
    • Sichern Sie das folgende Verzeichnis und alle Unterverzeichnisse: C:\Programme (x86)\2X und C:\Programme (x86)\Parallels
    • Erfassen Sie die Informationen über das RAS Web Portal: Parallels RAS Admin Portal > Allgemeine Einstellungen > Über

Phase 2: Hardware-Anforderungen

  1. Internetzugriff ist auf dem Parallels RAS-Konsole-Server erforderlich, um die Software zu installieren und die Lizenz zu aktivieren.
  2. Sie sollten unbedingt alle Upgrades für einen Zeitpunkt planen, an dem keine Benutzer im System aktiv sind.
  3. Ältere Versionen von RAS Web Portal und Parallels Reporting sind nicht mit neueren Versionen von Parallels Remote Application Server kompatibel. Wenn das Parallels Web Portal auf Ihrem Server installiert ist, laden Sie die neueste Version hier herunter.

Phase 3: Upgrade-Vorgang

Nehmen Sie das Upgrade der Parallels Remote Application Server-Umgebung aus dem RAS-Konsole/Lizenzserver über Parallels RAS-Konsole > Verwaltung > Software-Update > Jetzt suchen > Aktualisieren vor. Sie können auch die Installationsdatei hier herunterladen.

Mit diesem Upgrade wird auch das Lizenzmodell für alle Sites auf das neue Lizenzierungsmodell aktualisiert. Weitere Informationen finden Sie hier.

  1. Wenn Sie beim Upgrade dazu aufgefordert werden, aktualisieren Sie alle für die Farm/Site konfigurierten Parallels Remote Application Server-Agents.

    HINWEIS: Falls Sie eine Farm mit mehreren Standorten haben, müssen Sie wie folgt vorgehen, um ein Upgrade für sekundäre Standorte durchzuführen:

    Nachdem Sie das Upgrade für den Master-Standort abgeschlossen haben, melden Sie sich bei der Konsole am Master-Standort an und führen Sie das Upgrade für die sekundären Standorte durch:

    • Wählen Sie im linken Bereich der Konsole „Serverfarm“.
    • Wählen Sie in der Liste „Serverfarm“, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den sekundären Standort und wählen Sie dann „Agent kontrollieren > Aktualisieren“.
    • Nachdem Sie den sekundären Standort aktualisiert haben, wechseln Sie zu diesem Standort und aktualisieren Sie Publishing Agent sowie die übrigen Komponenten.
  2. Melden Sie sich bei der RAS-Konsole an und stellen Sie sicher, dass alle Agents verifiziert sind.
  3. Laden Sie als Nächstes die Parallels RAS Portal-Software über Allgemeine Einstellungen > Software > Jetzt suchen herunter, und installieren Sie sie. Dies ist nur erforderlich, wenn Sie das RAS Web Portal verwendet haben.

Phase 4: Abschließende Prüfungen

Melden Sie sich nach Abschluss des Vorgangs bei der Konsole an und aktivieren Sie Ihre Lizenz über Parallels RAS-Konsole > Lizenzierung. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Informationen unter Concurrent-User-Lizenzmodell die richtige von Ihnen gekaufte Benutzerlizenzanzahl darstellen. Wenden Sie sich andernfalls an den Parallels-Vertrieb.

Weitere Informationen

Wenn Sie beim oder nach dem Upgrade Support benötigen, wenden Sie sich an unsere Support-Abteilung.

Sie sollten das Upgrade unbedingt in Absprache mit der Parallels Support-Abteilung und den Benutzern planen. Stellen Sie sicher, dass Sie über eine gültige Support-Vereinbarung verfügen, wenn Sie das Upgrade planen.




1d70d1f9c41d01c5f7202a4290e434e1 e672fec7c544b9c6972eababa324d634 8c1bd7ac0efc8c4ffbb530ad3ab16fae

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No