Search

Language:  
Search for:

Available article translations:

Schnelles Konfigurieren von Parallels Remote Application Server-Portal

APPLIES TO:
  • Parallels Remote Application Server 15.0

Dieses Handbuch bietet eine kurze Einführung in die Konfiguration von Parallels Remote Application Server Web Portal nach einer erfolgreichen Installation.

Einführung

Mit dem Remote Application Server Web Portal können sich Benutzer über eine Webschnittstelle mit veröffentlichten Ressourcen verbinden.

Wenn ein Client eine Verbindung herstellt, werden Legitimationsdaten des Benutzers bereitgestellt und authentifiziert. Eine Liste der veröffentlichten Ressourcen wird verfügbar gemacht.

Ein lokal installierter Parallels RDP-Client ist weiterhin erforderlich. Das Remote Application Server Web Portal versucht zu erkennen, ob der Client installiert ist. Wenn ein solcher nicht ermittelt werden kann, wird dem Benutzer ein Link präsentiert, damit der Client heruntergeladen werden kann.

Anforderungen

Das Remote Application Server-Portal wird in einem eigenen Installationspaket mitgeliefert. Die folgenden Anforderungen müssen erfüllt sein, damit es implementiert werden kann:

  1. Windows 2003/2008/2012 Server
  2. Microsoft .NET Framework II/III
  3. ASP.NET-Rolle
  4. IIS6 oder IIS7
  5. Bestehende RAS-Farm

Unterstützte Client-Betriebssysteme und Browser

alttext

Automatische Clienterkennung und Installation

alttext

Installation

Achten Sie darauf, dass alle Windows-Programme geschlossen sind, bevor Sie mit der Installation beginnen.

Führen Sie das Remote Application Server Web Portal-Programm aus, indem Sie auf RASWebPortal.msi oder RASWebPortal-x64.msi auf der IIS-Maschine doppelklicken, die als Ihr Zugriffspunkt auf die veröffentlichten Anwendungen auf dem Webportal dient.

Wir empfehlen, das Remote Application Server Web Portal nicht auf einer Active Directory-Maschine zu installieren.

Eine Willkommensnachricht erscheint. Schließen Sie andere Windows-Programme und klicken Sie auf Weiter. Führen Sie den Installationsassistenten aus und achten Sie dabei auf folgende Informationen:

  • Das Secure Client Gateway wird standardmäßig auf dem Port 80 installiert und ist konfiguriert, HTTP-Anforderungen auf den lokalen Hosts auf Port 81 weiterzuleiten. Clients können daher weiterhin auf Port 80 auf dem Webportal zugreifen. Sie können den Webdienst auf jedem anderen Port installieren und auch einen bestehenden Port verwenden, der von anderen Websites verwendet wird.
  • Beachten Sie, dass IIS7 dynamische Inhalte ebenso im Cache speichert wie statische Inhalte.

Konfigurieren des Remote Application Server Portals

Das Remote Application Server Portal bietet zwei verschiedene Schnittstellen für die Anmeldung.

  1. Als normaler Benutzer können Sie sich mit der folgenden URL anmelden:

    http://localhost/2XWebPortal/login.aspx

  2. Als Benutzer mit Administratorrechten können Sie sich mit der folgenden URL anmelden:

    http://localhost/2XWebPortal/admin.aspx

Als Administrator müssen Sie sich über das Administratorportal anmelden und dafür die oben angegebene URL verwenden.

Ein Administrator kann sich mit Anmeldedaten anmelden, die Administratorrechte auf der IIS-Maschine haben.

Nachdem er sich angemeldet hat, werden für den Administrator folgende Einstellungen verfügbar:

  1. Farm-Einstellungen
  2. Allgemeine Einstellungen

alttext

Der erste Schritt für eine erfolgreiche Konfiguration des Remote Application Server Web Portals besteht darin, die Server-Farm zu konfigurieren, mit der sich die Benutzer verbinden werden. Dies erfolgt in den Server-Farm-Einstellungen, in dem der Name der Server-Farm angegeben wird, mit der sich die Benutzer verbinden:

alttext

Nachdem die Server-Farm hinzugefügt wurde, werden für den Benutzer mehrere Optionen der nachstehenden Art bereitgestellt:

alttext

Hinweis: Während des Setups werden von Administratoren in den meisten Fällen der interne Hostname oder die IP-Adresse des ClientSecureGateway festgelegt. Dies funktioniert nur für interne Benutzer, da das Remote Application Server Portal die Gateway-Informationen direkt an die Clients weiterleitet.

Wenn das Remote Application Server Portal online verfügbar ist und ein externer Benutzer eine Verbindung aufnehmen und eine veröffentlichte Ressource starten möchte, schlägt die Verbindung fehl, weil die Auflösung des internen Hostnamens nicht funktioniert.

Daher muss dafür gesorgt werden, dass die ClientSecureGateway-Benutzer die Verbindung über verfügbare Online-Anmeldungen aufnehmen. Dazu muss die Option mit 2X Secure Client Gateway IP/Host überschreiben festgelegt werden. Damit werden Konnektivitätsinformationen übergeben, die von externen Benutzern verwendet werden können.

Zugriff auf das Remote Application Server Web Portal als Benutzer

Ein Benutzer kann sich beim RAS Portal mit dem folgenden Adressformat anmelden: http://localhost/2XWebPortal/login.aspx

Nach der erfolgreichen Anmeldung können die Benutzer Ressourcen auswählen und direkt aus dem Browser starten.

Nachdem eine Ressource gestartet wurde, übergibt das Remote Application Server Portal die Verbindungsinformationen an den lokal installierten Parallels Client, der wiederum die Verbindung einleitet, damit der Zugriff auf die veröffentlichte Ressource erfolgen kann.




1d70d1f9c41d01c5f7202a4290e434e1 17333b9b93206d7dd8962eace050749d

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No