Search

Language:  

Available article translations:

Konfigurieren von Parallels Remote Application Server zur Nutzung von ESXi-Gästen

APPLIES TO:
  • Parallels Remote Application Server 14.1
  • Parallels Remote Application Server 14.0
  • Parallels Remote Application Server 12.0

Hinzufügen eines virtuellen Desktop-Hosts

Sie können Ihrer Farm mehrere virtuelle Desktop-Hosts hinzufügen, mit denen virtuelle Desktops veröffentlicht werden können.

Hinweis: Das Kontrollkästchen neben dem Servernamen zeigt an, dass dieser Server Benutzern in dieser Farm zur Verfügung steht. Um einen Server vorübergehend zu deaktivieren, entfernen Sie das Häkchen aus diesem Kontrollkästchen.

Hinzufügen eines virtuellen Hosts

Um Ihrer Farm manuell einen Host hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, wählen dann einen VDI-Typ und geben im Feld VDI-Host den Hostnamen oder die IP-Adresse ein. Appliance-Einstellungen müssen aktiviert sein, um eine Verbindung zu Ihrem VMware vSphere-Server herstellen zu können. Die Eigenschaft VDI-Agent muss auf die Appliance verweisen.

Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.

alttext

Parallels Remote Application Server überprüft, ob der VDI-Agent installiert ist. Prüfen Sie den Status und wenn der Agent laut Status nicht geantwortet hat oder der Dienst nicht installiert ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren, um VDI Agent zu installieren. Der Status gibt auch an, dass eine Aktualisierung durchgeführt werden muss, wenn sich die Agent-Version von der aktuellen Version unterscheidet. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren, um den Agent auf die aktuelle Version zu aktualisieren.

Wenn eine Appliance zum ersten Mal bereitgestellt wird, muss sie initialisiert werden. Wenn der Status anzeigt, dass eine Initialisierung erforderlich ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Initialisieren, um die Appliance zu initialisieren.

Klicken Sie auf Hinzufügen, wenn der Agent laut Status bereits installiert ist.

Hosteigenschaften

alttext

Um diesen Host in der Farm zu aktivieren, müssen Sie sicherstellen, dass im Kontrollkästchen Host in Farm aktivieren ein Häkchen gesetzt ist.

Wählen Sie im Feld VDI-Typ den VDI-Anbieter des Hosts und im Feld VDI-Version die Version, die Sie verwenden. Im Feld VDI-Host können Sie den Hostnamen oder die IP-Adresse eines bestimmten VDI-Hosts ändern.

Appliance-Einstellungen müssen aktiviert sein, um eine Verbindung zu Ihrem VMware vSphere-Server herstellen zu können. Die Eigenschaft VDI-Agent muss auf die Appliance verweisen.

Um den neuen Host zu verwenden, geben Sie den Benutzernamen und das Passwort des Hosts ein. Klicken Sie auf Zugangsdaten testen, wenn Sie den Benutzernamen und das Passwort testen möchten, bevor Sie auf OK klicken.

VDI-Agent-Einstellungen

alttext

Sie können die direkte Adresse konfigurieren, indem Sie das Kontrollkästchen Direktadresse ändern aktivieren und eine neue Direktadresse eingeben. Diese Adresse wird nur im Modus Direktverbindung (d. h. eine interne oder externe IP-Adresse) verwendet, je nachdem, wo sich die Clients befinden. Externe IP-Adressen müssen Ihren Servern auf Firewall-Ebene zugewiesen werden.

Sie können dem Host eine Beschreibung geben, anhand derer Sie verschiedene Server einfach voneinander unterscheiden können.

Jetzt können Sie die maximale Anzahl der eingeschalteten Gäste eingeben, die dieser Host zulassen soll.

Kontrollieren des Agents

Nachdem Sie Ihre virtuellen Desktop-Hosts hinzugefügt haben, wählen Sie einen virtuellen Desktop-Host (immer jeweils nur einen) und klicken Sie auf die Schaltfläche Agent kontrollieren. Wenn der Publishing Agent mit dem VDI-Agent, der auf dem Host läuft, kommunizieren kann, erhalten Sie die folgende Meldung:

alttext

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass der VDI-Agent auf jedem virtuellen Desktop-Host, der der Farm hinzugefügt wird, installiert ist. Der VDI-Agent erfasst die Informationen, die vom Publishing Agent benötigt werden, um in jeder Sitzung die Last entsprechend den verfügbaren Ressourcen auszugleichen.

Veröffentlichen eines virtuellen Desktop-Hosts

Um einen virtuellen Desktop mithilfe des Assistenten zu veröffentlichen, klicken Sie auf Veröffentlichung in der Navigationsleiste und auf Hinzufügen.

Wählen Sie im Dialogfeld Typ auswählen die Option Desktop und aus der Liste der Desktoptypen die Option Virtueller Desktop.

alttext

Hinweis: Wenn in der Liste der virtuellen Desktop-Hosts nur ein Server aufgelistet ist, überspringt der Assistent das Dialogfeld Veröffentlichen über und fährt mit dem Dialogfeld Anwendung hinzufügen fort.

Im Dialogfeld Veröffentlichen über können Sie auswählen, aus welchen virtuellen Desktop-Hosts Sie den virtuellen Desktop veröffentlichen möchten. Sie können den virtuellen Desktop aus Alle Server in der Server-Farm, aus Server-Gruppen oder aus Einzelne Server veröffentlichen.

alttext

Virtueller Desktop

alttext

In diesem Dialogfeld können Sie den Namen des Desktops und eine Beschreibung für den veröffentlichten Desktop eingeben. In diesem Dialogfeld können Sie auch das Symbol für den veröffentlichten Desktop ändern.

Eigenschaften

Es gibt vier verschiedene Eigenschaften, die vom virtuellen Desktop verwendet werden können:

  • Beliebiger Gast: Damit wird ein beliebiger, für einen angemeldeten Benutzer veröffentlichter virtueller Desktop geladen.
  • Bestimmter Gast: Damit wird der für den jeweiligen Benutzer ausgewählte Desktop geladen.
  • Gast: Damit wird der virtuelle Desktop für Benutzer geladen, deren Benutzername derselbe ist wie der des virtuellen Desktops, bzw. für Benutzer, die eine Maschine benutzen, die eine IP-Adresse hat, die dem Namen des virtuellen Desktops entspricht.
  • Bestimmtes RAS Template: Hiermit wird ein virtueller Desktop anhand eines bestimmten virtuellen Desktops erstellt.

Wenn das Kontrollkästchen Persistent aktiviert ist, wird der Benutzer immer mit demselben virtuellen Desktop verbunden.

Desktop-Größe

Wählen Sie aus der Dropdown-Liste die Auflösung, die Sie benutzen möchten. Wählen Sie Benutzerdefiniert aus, um Ihre eigene Auflösung einzugeben.

Klicken Sie auf Fertigstellen, um den Assistenten abzuschließen. Daraufhin wird die Anwendung, die Sie gerade konfiguriert haben, im Bereich Veröffentlichte Anwendungen – Explorer generiert. Jetzt können Sie die Optionen über die Registerkarten im Bereich Veröffentlichte Anwendungen – Eigenschaften neu konfigurieren.




1d70d1f9c41d01c5f7202a4290e434e1 cd13b65bcd43d1e2c4cb465404ad4612 c456fed4f6b552b030d067f3520a259b 7a8c362b3e95ad9649cd9d3ca49f2ead

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No