Search

Language:  

Available article translations:

Deepnet: Verbinden mit einem Terminalserver

APPLIES TO:
  • Parallels Remote Application Server

Nachdem Deepnet aktiviert wurde, müssen die Benutzer die Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden. Bei der Verwendung von Software-Token, wie QuickID, muss der Administrator nicht für jeden Benutzer einen Token erstellen. Publishing Agent erstellt den Token automatisch, wenn der Benutzer zum ersten Mal versucht, sich anzumelden.

Wenn ein Benutzer versucht, von Application Server Client auf eine Verbindung zuzugreifen, wird er aufgefordert, den Windows-Benutzernamen und das Passwort einzugeben. Wenn die Anmeldeinformationen akzeptiert werden, kommuniziert Publishing Agent mit dem Deepnet-Server, um für diesen Benutzer einen eindeutigen Token zu erstellen.

Der Token muss dann aktiviert werden. Klicken Sie auf eine Schaltfläche, um den Aktivierungscode per E-Mail oder SMS zu versenden, je nach dem Kanal, der bei der Konfiguration der Authentifizierung ausgewählt wurde. Abb. 13 zeigt, wie das Anmeldefenster vom Application Server Client dargestellt wird. Es wird eine Nachricht versendet, die den Aktivierungscode für den Token enthält. Dieser muss in das Textfeld Aktivierungs-Code eingegeben werden.

Bei Verwendung von MobileID oder FlashID wird eine E-Mail mit Informationen dazu, wo die entsprechende Software heruntergeladen werden kann, an den Benutzer gesendet.

Wenn QuickID-Token verwendet werden, fragt die Anwendung nach einem einmaligen Passwort, das per E-Mail oder SMS versendet wurde.

Bei der Verwendung einer GridID erhält der Benutzer die Möglichkeit, das Raster vom Client aus auszudrucken. Beachten Sie, dass dies nur möglich ist, wenn sich der Benutzer zum ersten Mal anmeldet.

Geben Sie das einmalige Passwort ein, um sich bei der Terminalserver-Verbindung anzumelden.




1d70d1f9c41d01c5f7202a4290e434e1

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No