Search

Language:  
Search for:

Available article translations:

Eine virtuelle Windows-Maschine, die zuvor problemlos funktioniert hat, zeigt jetzt die Fehlermeldung „Kein Boot-Gerät verfügbar“ an

APPLIES TO:
  • Parallels Desktop for Mac Business Edition
  • Parallels Desktop for Mac Standard Edition
  • Parallels Desktop for Mac Pro Edition
  • Parallels Desktop Lite

Kennzeichen

Die virtuelle Windows-Maschine funktionierte zuvor problemlos, zeigt aber jetzt beim Start die Fehlermeldung „Kein Boot-Gerät verfügbar“ an.

Weder eine Aktualisierung von Parallels Desktop noch von Windows wurde eingeleitet.

Ursache

Die Konfigurationsdatei der virtuellen Maschine wird nicht richtig gelesen.

Lösung

  1. Fahren Sie die virtuelle Windows-Maschine herunter.
  2. Öffnen Sie die Konfiguration der Festplatte der virtuellen Maschine: Klicken Sie in der Menüleiste oben auf Aktionen -> Konfigurieren... -> Registerkarte Hardware -> Festplatte 1.
  3. Deaktivieren Sie die Option Verbunden.
  4. Schließen Sie das Menü Konfiguration und beenden Sie Parallels Desktop.
  5. Starten Sie Parallels Desktop und öffnen Sie erneut das Menü zur Konfiguration der Festplatte der virtuellen Maschine.
  6. Wählen Sie die Quelle und navigieren Sie zur .hdd-Datei im .pvm-Paket.
  7. Aktivieren Sie die Option Verbunden, um die Festplatte zu verbinden.
  8. Schließen Sie das Menü Konfiguration und starten Sie die virtuelle Windows-Maschine neu.



969a7877819c0830af8bf12fb58c1eef 1e5db16426987d561060acdf56d947b4 df4909b7dd0609a3c148f007041db6d9 f9b6a8d63f3437e0dca35c9704a9033c 4987860c21de5849bcebfeb0472cfd03 385adc52a567cad80fb2f95fb8c393bc

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No