Search

Language:  
Search for:

Available article translations:

Universal Printing-Wartung

APPLIES TO:
  • Parallels Remote Application Server

Überblick

Mit der Zeit kann es vorkommen, dass Treiber zu Wartungszwecken oder zur Bereinigung von veralteten umgeleiteten Druckern erneut erstellt werden müssen.

In diesem Artikel werden die erforderlichen Schritte beschrieben, um Treiber von alten umgeleiteten Druckern zu bereinigen und zu entfernen.

Lösung

Wenn ein Drucker an den RDS-Server umgeleitet wird, wird automatisch ein Treiber erstellt. Die Standardnamenskonvention für umgeleitete Drucker lautet wie folgt: %PRINTERNAME% für %USERNAME%.

Gehen Sie wie folgt vor, um alte Treiber zu löschen:

Windows Server 2003:

  1. Start > Drucker und Faxgeräte
  2. Führen Sie einen Rechtsklick aus (nicht auf einen Drucker, sondern auf den leeren Bereich im Hintergrund des Fensters) > Servereigenschaften.
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Treiber.
  4. Entfernen Sie alle Parallels-Drucker (außer dem Haupt-Parallels Universal Printer).

Windows Server 2008 R2+:

  1. Greifen Sie auf dem Server auf Drucker und Geräte zu.
  2. Klicken Sie auf einen verfügbaren Drucker > Eigenschaften des Druckservers.
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Treiber.
  4. Entfernen Sie alle Parallels-Drucker (außer dem Haupt-Parallels Universal Printer).

Wenn der Drucker nicht von einem angemeldeten Benutzer verwendet wird, kann er umgehend entfernt werden. Der Treiber wird automatisch neu erstellt, wenn der Benutzer sich wieder anmeldet.




1d70d1f9c41d01c5f7202a4290e434e1

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No