Search

Language:  

Available article translations:

Neuheiten in Parallels Desktop 9 für Mac

APPLIES TO:
  • Parallels Desktop 9 for Mac Standard Edition
  • Parallels Desktop 8 for Mac Standard Edition
  • Parallels Desktop 7 for Mac Standard Edition

Parallels Desktop 9 für Mac (Build 9.0.23036, 9.0.23046) beinhaltet folgende neue Features und Verbesserungen:

 

Windows 8 Unterstützung

  • Download und Installation der Vorversion von Windows 8.1 direkt vom Parallels Wizard aus
  • Wenn Sie lieber die klassische Windows Oberfläche nutzen, können Sie einstellen, dass Windows 8 beim Start direkt den Desktop anzeigt, dass Windows 8 Apps in größenveränderbaren Fenstern ausgeführt werden und dass das Startmenü zurückkehrt!
  • Für viele Mediendateitypen wird eingestellt, dass sie sich in klassischen Windows 8 Desktop-Programmen öffnen, da es nicht immer von Vorteil ist, Windows 8 „Modern UI“ Apps, die nur im Vollbildmodus ausgeführt werden, zu nutzen
  • Verbesserte Ausführung von Windows 8 im Coherence-Modus
  • Verbesserte Anzeige von Windows 8.1 im Vollbildmodus bei Verwendung mehrerer Monitore, wenn sowohl Retina Displays als auch traditionelle Monitore verwendet werden
  • Das Hauptbenutzermenü lässt sich per Shift-Klick auf das Windows 8 Symbol im Dock öffnen
  • Flüssigeres Scrollen in Windows 8

Benutzerfreundlichkeit

  • Verbesserte Oberfläche für die Installation von Windows auf Macs, die keine DVD-Laufwerke besitzen
  • Möglichkeit zum Download des Parallels Access Agent direkt über Parallels Desktop, um Ihre Windows Programme und OS X Apps von Ihrem iPad aus zu nutzen
  • Die Unterstützung des EFI-Bootloaders ermöglicht die Installation von Windows 7 und Linux über externe USB-Speichergeräte
  • Möglichkeit zur Installation von Windows Server 2012 über die Express-Installation
  • Möglichkeit zum Ändern des Festplatten-Images, das von der DVD-ROM der virtuellen Maschine genutzt wird, direkt über das DVD-ROM-Kontextmenü in Windows
  • Möglichkeit festzulegen, dass Windows heruntergefahren werden soll, wenn Sie das Fenster der virtuellen Maschine schließen
  • Wenn die Befehlstaste einige Sekunden gedrückt und dann wieder losgelassen wird, wird nicht das Startmenü/die Startseite in Windows angezeigt. So wird keine ungewollte Aktion ausgeführt, wenn Sie eigentlich eine Tastenkombination mit der Befehlstaste ausführen wollten, aber es sich dann anders überlegt haben.
  • Parallels Desktop merkt sich, dass Sie mit einer virtuellen Maschine auf einem zweiten Monitor gearbeitet haben und zeigt diese automatisch auf dem zweiten Monitor an, wenn Sie ihn das nächste Mal anschließen.
  • Durch ein neues Suchfeld im Dialogfenster der Konfiguration können Sie eine gesuchte Einstellung leicht finden
  • Zur Anpassung der Tasten und Tastaturkurzbefehle, die Sie an die virtuelle Maschine senden können, können Sie jetzt das Tastaturmenü in den Einstellungen verwenden
  • Neues, optimiertes und vereinfachtes Interface zur Änderung der Einstellungen für Tastatur und Maus
  • Verbesserte Erkennung von Imagedateien für ein Gastbetriebssystem während der Installation des Gast-OS
  • Erweiterte Unterstützung der Verwaltung Ihrer virtuellen Maschinen mithilfe des Dienstprogramms prlctl im Terminal; 3D-Beschleunigung ein-/ausschalten, Coherence-Einstellungen ändern und vieles mehr.
  • Kennzeichnung der virtuellen Maschinen von Parallels im Finder durch das Parallels Symbol || (am Symbol der virtuellen Maschinen zu sehen) zur Unterscheidung von anderen VMs
  • Möglichkeit zum Kauf von Parallels Desktop direkt über die Benutzeroberfläche des Produkts

Integration

  • Unterstützung von Power Nap: Windows wird aktualisiert, auch wenn sich der Mac im Ruhemodus befindet
  • Möglichkeit zur Nutzung virtueller Maschinen von Boot Camp mit Windows 8 oder Windows 7 in den neuesten MacBook Air Modellen (Mitte 2013)
  • Kopieren und Einfügen von Dateien zwischen Windows und OS X
  • Zugriff auf die Cloud-Speicher-Ordner von iCloud, Dropbox oder Google Drive von Windows aus
  • Zugriff auf die SkyDrive Cloud-Speicher-Ordner von OS X aus
  • Nie mehr verpassen, dass ein Windows Programm in der Taskleiste aufblinkt, wenn Ihre Aufmerksamkeit nötig ist; jetzt springt dessen Symbol zusätzlich im Dock
  • Wenn sich Parallels Desktop im Hintergrund befindet, werden Sie durch Benachrichtigungen informiert, dass eine Hintergrundaufgabe abgeschlossen ist (z. B. abgeschlossener Download oder verfügbares Update), ohne dass Parallels Desktop in den Vordergrund gebracht wird
  • Mitteilungen von Windows 8 und OS X werden temporär deaktiviert, wenn Sie mit Windows im Präsentationsmodus arbeiten
  • Nachschlagen von Wörtern in Windows mit 3-Fingertipp
  • Im Coherence-Modus können mit Rechtsklick auf das Dock-Symbol der virtuellen Maschine die Konfigurationseinstellungen und der Zustand der virtuellen Maschine geändert, sowie die virtuelle Maschine anderweitig verwaltet werden
  • Möglichkeit zur Nutzung von Code-Profiler-Programmen (Intel VTune Amplifier, OProfile etc.), um Ihre Programme zu optimieren
  • Konvertieren von Dateien, Dokumenten und Webseiten in PDF-Format (von jedem Programm aus, das Drucken unterstützt) und Speicherung auf dem OS X Schreibtisch
  • Freigabe von Mac Benutzerordnern für virtuelle Maschinen mit Linux Gast-OS
  • Verbesserte Unterstützung von OS X als Gastversion: das System benachrichtigt Sie über nicht gesicherte Änderungen, wenn Sie die virtuelle Maschine ausschalten
  • Neue Virtual Appliances: aktualisiertes Android und Ubuntu 13.04 zum Download verfügbar
  • Erweiterte Unterstützung für virtuelle Maschinen mit VirtualBox 4.x. Jetzt können Sie virtuelle Maschinen mit Festplatten im Format .vdi, .vmdk, .vhd oder .hdd in das Parallels Format konvertieren
  • Verbesserter Coherence-Darstellungsmodus: Steuerung von Windows über die Start-Schaltfläche im Dock.

Sicherheit

  • Neu: Zentrales Parallels Sicherheitscenter zum Schutz von Windows sowie Mac vor Viren und zur Verwaltung der Sicherheitseinstellungen der virtuellen Maschinen
  • Schutz von Mac und Windows vor Viren mithilfe der Dr.Web Antivirensoftware möglich
  • Option zur Deaktivierung der OS X Funktion „Resume“ für Parallels Desktop: Virtuelle Maschinen fahren gemäß ihrer Einstellungen zum Starten und Ausschalten (in der Konfiguration) herunter, anstatt automatisch in Standby zu schalten, wenn Parallels Desktop beendet wird. Nützlich, wenn Ihr Mac von mehr als einer Person verwendet wird.
  • Möglichkeit zur Einstellung, dass das OS X Passwort erforderlich ist, um das Passwort Ihres Windows Benutzerkontos zu ändern
  • Möglichkeit zur Nutzung des Dienstprogramms prlctl/prlsrvctl zum Einrichten eines Passwortschutzes, um Änderungen an den Einstellungen von Parallels Desktop und der virtuellen Maschine vorzunehmen

Geräte

  • Anschließen von externen Thunderbolt- und FireWire-Geräten sowie SD-Speicherkarten an Windows möglich
  • Ausführen virtueller Maschinen von bootfähigen externen Speichergeräten aus
  • Ein neuer virtueller Netzwerkadapter bietet eine schnellere Internetverbindung
  • Unterstützung eines virtuellen SCSI-Controllers

Linux Unterstützung

  • Nutzung von Linux Programmen genau wie OS X Apps: mit OS X Dateien arbeiten, Programme über ihre Symbole im Dock verwalten etc.
  • Unterstützung von Mageia Linux 2
  • Unterstützung von Linux Mint 13, 14
  • Parallels Tools für Linux aktualisieren sich automatisch
  • Einfache Überprüfung des gesamten genutzten wie auch verfügbaren Speicherplatzes auf dem Volume „Für alle Benutzer“
  • Unterstützung der Erstellung symbolischer Links in Ordnern, die von Linux und OS X gemeinsam genutzt werden
  • Verbessert: Automatische Erkennung von Linux Gastbetriebssystemen

Nur für Parallels Desktop für Mac Enterprise Edition

  • Unterstützung der verschachtelten Virtualisierung mit KVM in virtuellen Maschinen mit Linux
  • Unterstützung der verschachtelten Virtualisierung mit XEN in virtuellen Maschinen mit Linux
  • Für mehr Sicherheit: Automatische Sperrung von Windows, bevor es in Standby geschaltet wird; andere Personen können dadurch nicht auf Ihr Windows Benutzerkonto zugreifen, wenn Windows fortgesetzt wird
  • Möglichkeit zur Entscheidung, ob ein Screenshot an jeden Problembericht angefügt wird oder nicht

Anderes

  • Neues Design für die Arbeit mit Snapshots
  • Überarbeitung der grafischen Benutzeroberfläche (GUI) zur Unterstützung des Farbschemas von OS X Mavericks

Bekannte Probleme

  • Der Mauszeiger verschwindet möglicherweise, wenn in Microsoft OneNote 2013 während Ausführung des Coherence-Modus geschrieben wird
  • Parallels Desktop wird möglicherweise langsamer, wenn Updates von Microsoft installiert werden
  • Ubuntu kann nicht via EFI mithilfe der Express-Installation installiert werden
  • Drag & Drop von Dateien zwischen einer virtuellen Linux Maschine und OS X kann manchmal fehlschlagen
  • Windows kann abstürzen, wenn Sie von einer integrierten Kamera zu einer externen Kamera schalten
  • Microsoft Office 2013 kann unter Umständen langsam arbeiten, wenn es in Windows 8 mit 1 CPU ausgeführt wird
  • Wenn der Mauszeiger bewegt wird, während Befehl + Tab gedrückt wird, kann es vorkommen, dass nur die Funktion der Befehlstaste allein in Windows aktiviert wird
  • Möglicherweise ist es nicht möglich, die Parallels Tools in einer virtuellen Maschine mit OS X zu deinstallieren.
  • Die Freigabe von SkyDrive Ordnern für OS X wird mit der vorinstallierten Windows 8 SkyDrive App nicht unterstützt. Sie müssen die SkyDrive-Desktop-App herunterladen und installieren: http://windows.microsoft.com/de-de/skydrive/download

Systemvoraussetzungen

Hardware - Ein Mac Computer mit Intel Core 2 Duo, Core i3, Core i5, Core i7 oder Xeon Prozessor - Mindestens 2 GB RAM (4 GB empfohlen)

Hinweis: Der Mac muss über genügend Arbeitsspeicher zur Verwendung von OS X und den Programmen verfügen, zzgl. des Speichers, der für jedes weitere Betriebssystem (und dessen Programme) erforderlich ist, welches Sie simultan verwenden wollen.

  • Mindestens 700 MB freier Speicherplatz auf dem Startvolume (auf dem sich auch Mac OS X befindet) für die Installation von Parallels Desktop
  • 15 GB freier Festplattenspeicher für Windows
  • Eine Internetverbindung für ausgewählte Features und Softwareupdates

Software

  • OS X Mavericks 10.9 Developer Preview, OS X Mountain Lion 10.8.4 oder höher, OS X Lion 10.7.5 oder höher oder Mac OS X Snow Leopard 10.6.8 oder höher
  • Außerdem: ein Installationsdatenträger für Windows oder ein anderes Installationsmedium für die Betriebssysteme, die Sie parallel zu OS X verwenden wollen
  • Eine Internetverbindung zum Herunterladen und Installieren eines der verschiedenen Betriebssysteme, die über Parallels Desktop erhältlich sind, wie z. B. Android, Google Chrome und Ubuntu

Copyright-Vermerk

Copyright© 1999-2013 Parallels IP Holdings GmbH und Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten.

Dieses Produkt ist durch US-amerikanische und internationale Urheberrechtsgesetze geschützt. Die dem Produkt zugrunde liegenden Technologien, Patente und Marken finden Sie unter www.parallels.com/de/trademarks

Microsoft, Windows, Windows Server, Windows NT, Windows Vista und MS-DOS sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation.

Linux ist eine eingetragene Marke von Linus Torvalds.

Apple, Mac und Mac OS sind Marken der Apple Inc.

Alle anderen hierin erwähnten Marken und Namen können Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.




3307fff3682b15f0ba3fbe13d779296d 1e5db16426987d561060acdf56d947b4 df4909b7dd0609a3c148f007041db6d9 969a7877819c0830af8bf12fb58c1eef 97cd84747b25a2e5a06065a21a747a53 223eaea75536b1878213dd8e38ab608d

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No