Search

Language:  
Search for:

Available article translations:

Verwendung des Dialogfenster für OS X Konfigurationsprofile in der Configuration-Manager-Konsole

APPLIES TO:
  • Parallels Mac Management

Information


Das Dialogfenster für OS X Konfigurationsprofile dient zur Erstellung und Bearbeitung von SCCM-Konfigurationselementen, mit denen Sie OS X Konfigurationsprofile an verwaltete Macs verteilen können.




Das Dialogfenster ahmt die Oberfläche des Profil-Managers von OS X Server nach. Die linke Seite des Dialogfensters enthält die Liste der Payloads, die diverse Gruppen von Einstellungen definieren. Die rechte Seite enthält die Einstellungen für die ausgewählte Payload. Sobald Sie die OS X Systemeinstellungen konfiguriert und das Dialogfenster geschlossen haben, werden die Einstellungen im Profil gespeichert und können dann genutzt werden, um Mac Rechner mithilfe der Funktion „Verwaltung gewünschter Konfigurationen“ (DCM, Desired Configuration Management) zu konfigurieren. Weitere Informationen zu DCM finden Sie in den Administratorhandbüchern zu Parallels Mac Management für Microsoft SCCM 2012 und Parallels Mac Management für Microsoft SCCM 2007.

Bitte beachten Sie, dass Parallels Mac Management v.1.5 nur eine begrenzte Auswahl der verfügbaren Payloads unterstützt. In den nachfolgenden Auflistungen werden die unterstützten und nicht unterstützten Payloads aufgeführt.

Folgende Payloads werden unterstützt und können über das Dialogfenster zum OS X Konfigurationsprofil konfiguriert werden:

  • Passcode (Zahlencode). Gibt Passcode-Richtlinien an.
  • Exchange. Konfiguration des Exchange-Accounts. 
  • Dock. Einstellungen für die Dock-Elemente. Einstellungen für das Dock-Erscheinungsbild. 
  • Kontakte. LDAP-Konfiguration der Kontakte (CardDAV). 
  • Kalender. Konfiguration des Accounts des Kalender-Servers (CalDAV). 
  • Netzwerkanschluss. Netzwerkverbindungseinstellungen (Ethernet oder Wi-Fi).

Hinweis: Die Netzwerk-Payload ist nicht vollständig in Parallels Mac Management Version 1.5 implementiert. Speziell wenn Sie einen der Sicherheitstypen für die Enterprise-Ebene (die Option Sicherheitstyp) wählen, wird die zugehörige Zertifikatsliste deaktiviert, wodurch Sie kein Zertifikat auswählen können.

  • Zertifikat. X.509-Zertifikate. 
  • Sicherheit & Datenschutz. Widerruf der Sammlung von nutzungsbezogenen sowie diagnostischen Daten.

Folgende Payloads werden aktuell nicht unterstützt und können nicht über das Dialogfenster konfiguriert werden (diese Payloads werden in zukünftigen Versionen von Parallels Mac Management implementiert):

  • E-Mail 
  • LDAP 
  • VPN 
  • SCEP 
  • Webclips 
  • Beschränkungen

Für die Konfiguration einer aktuell nicht unterstützten Payload können Sie einen alternativen Lösungsansatz anwenden. Erstellen Sie ein Konfigurationsprofil mithilfe des Profil-Managers von OS X Server, speichern Sie es in einer Datei und erstellen Sie anschließend ein SCCM-Konfigurationselement anhand dieser Datei. Weitere Informationen über den Profil-Manager finden Sie auf dieser Seite:

http://www.apple.com/de/support/lionserver/profilemanager/

So erstellen Sie ein OS X Konfigurationsprofil anhand einer Datei:

  1. Verwenden Sie den Profil-Manager, um die OS X Einstellungen zu konfigurieren und speichern Sie sie als „.mobileconfig“-Datei. Kopieren Sie die erstellte Datei auf einen Computer, der über die Konsole des Configuration Managers zugänglich ist.
  2. Führen Sie, abhängig von der verwendeten SCCM-Version, Folgendes aus:
  • In der Konsole von Configuration Manager 2012 navigieren Sie zu Bestand und Kompatibilität / Übersicht / Kompatibilitätseinstellungen. Rechtsklicken Sie auf Konfigurationselemente. Im Pop-up-Menü wählen Sie Parallels Konfigurationselement erstellen und klicken anschließend auf OS X Konfigurationsprofil aus Datei. Daraufhin öffnet sich das Dialogfenster des OS X Konfigurationsprofils
  • In der Konsole von Configuration Manager 2007 navigieren Sie zu Standortdatenbank / Computerverwaltung / Verwaltung gewünschter Konfigurationen / Konfigurationselemente. Rechtsklicken Sie auf Konfigurationselemente. Im Pop-up-Menü wählen Sie Parallels Konfigurationselement erstellen und klicken anschließend auf OS X Konfigurationsprofil aus Datei. Daraufhin öffnet sich das Dialogfenster des OS X Konfigurationsprofils



  1. Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie die Datei mit der Endung „.mobileconfig“, die Sie zuvor mit dem Profil-Manager erstellt haben. Dadurch werden die Einstellungen aus der Datei in das Konfigurationselement eingebettet.
  2. Geben Sie einen Namen und ggf. eine Beschreibung ein und wählen Sie den gewünschten Typ des Konfigurationsprofils. Klicken Sie auf OK, um das Konfigurationselement zu speichern.



1d79b51112684448ad06c14bdc779b0d

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No