Search

Language:  

Available article translations:

Wie Sie ein fehlerhaftes oder gelöschtes Zertifikat für den Parallels Configuration Manager Proxy ersetzen

APPLIES TO:
  • Parallels Mac Management

Wenn das Zertifikat eines Configuration Manager Proxys beschädigt oder gelöscht wurde, müssen Sie es ersetzen, indem Sie ein neues Zertifikat generieren, es von dem Computer, auf dem es erstellt wurde, exportieren und es dann in den Configuration Manager importieren. In diesem Artikel werden die dafür nötigen Schritte beschrieben.

Generierung eines neuen Zertifikats für den Configuration Manager Proxy

So generieren Sie ein neues Zertifikat:

  1. Führen Sie die Eingabeaufforderung (cmd.exe) als Administrator aus.

  2. Ändern Sie das Verzeichnis in C:\Program Files (x86)\Parallels\Parallels Mac Management for Microsoft SCCM.

  3. Rufen Sie folgenden Befehl auf:

    pma_isv_proxy_config.exe --gencert --siteCode [siteCode]

    Der Befehl gibt keine Ausgabe aus.

  4. Schließen Sie das Fenster der Eingabeaufforderung.

Exportieren des Zertifikats

So exportieren Sie das Zertifikat, das Sie im vorhergehenden Schritt generiert haben:

  1. Unter Windows klicken Sie auf Start > Ausführen...

  2. Geben Sie mmc.exe in das Feld Öffnen und klicken Sie auf OK. Dadurch öffnet sich die Microsoft Management Console.

  3. Klicken Sie in der Konsole auf Datei > Snap-in hinzufügen/entfernen, um das Dialogfenster Snap-Ins hinzufügen bzw. entfernen zu öffnen.

  4. Klicken Sie auf Zertifikate in der Liste Verfügbare Snap-ins.

  5. Klicken Sie auf den Button Hinzufügen. Wählen Sie die Option Computerkonto aus und klicken Sie auf Weiter.

  6. Auf der Seite Computer auswählen wählen Sie Lokaler Computer und klicken auf Fertig stellen.

  7. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfenster Snap-ins hinzufügen bzw. entfernen zu schließen.

  8. Klicken Sie daraufhin in der Microsoft Management Console auf Konsolenstamm / Zertifikate (Lokaler Computer) / Eigene Zertifikate / Zertifikate.

  9. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Zertifikat des Parallels Configuration Manager Proxy und klicken Sie dann auf die Option All Aufgaben > Exportieren... im Pop-up-Menü. Daraufhin öffnet sich der Zertifikatexport-Assistent.

  10. Klicken Sie auf der Seite Willkommen auf Weiter.

  11. Wählen Sie die Option Nein, privaten Schlüssel nicht exportieren und klicken Sie auf Weiter.

  12. Wählen Sie DER-codiert-binär X.509 (.CER) und klicken Sie auf Weiter.

  13. Geben Sie einen Pfad und einen Dateinamen für die gewünschte Zertifikatdatei ein (z. B. C:\sccm_proxy.cer) und klicken Sie auf Weiter.

  14. Lesen Sie sich die Exportzusammenfassung durch und klicken Sie auf Weiter, um den Assistenten zu beenden.

  15. Falls der Configuration Manager Proxy und die Configuration Manager Konsole auf unterschiedlichen Computern laufen, müssen Sie die Zertifikatdatei auf den Server kopieren, der die Konsole ausführt.

Importieren eines Zertifikats in Configuration Manager 2007

Wenn Sie Microsoft System Center Configuration Manager 2007 verwenden:

  1. Starten Sie die Configuration Manager Konsole aus.

  2. Navigieren Sie in der Konsole zu System Center Configuration Manager / Standortdatenbank / Standortverwaltung / <Standortname> / Standorteinstellungen / Zertifikate.

  3. Klicken Sie auf ISV-Proxy.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Zertifikat des PARALLELS CONFIGURATION MANAGER PROXY und klicken Sie dann auf das Element Zertifikat erneuern im Pop-up-Menü.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen und wählen Sie das zuvor exportierte Zertifikat aus (die Datei mit der Erweiterung ".cer").

  6. Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

  7. Konfigurieren Sie den Configuration Manager Proxy mithilfe des Konfigurationsdienstprogramms neu: Start > Alle Programme > Parallels > Parallels Mac Management for Microsoft SCCM > SCCM Proxy Configuration Utility.

  8. Nehmen Sie die Mac Clients erneut in das Verzeichnis auf.

Importieren eines Zertifikats in Configuration Manager 2012

Wenn Sie Microsoft System Center Configuration Manager 2012 verwenden:

  1. Starten Sie die Configuration Manager Konsole aus. 

  2. Navigieren Sie in der Konsole zu Verwaltung / Übersicht / Sicherheit / Zertifikate.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Zertifikat des PARALLELS CONFIGURATION MANAGER PROXY und klicken Sie dann auf Zertifikat erneuern im Pop-up-Menü. Es öffnet sich das Dialogfenster ISV-Proxy registrieren oder erneuern.

  4. Stellen Sie sicher, dass die Option Zertifikat für einen vorhandenen ISV-Proxy erneuern ausgewählt ist.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen und wählen Sie die zuvor exportierte Zertifikatdatei aus (die Datei mit der Erweiterung ".cer"). 

  6. Klicken Sie auf OK.  
  7. Konfigurieren Sie den Configuration Manager Proxy mithilfe des Konfigurationsdienstprogramms neu: Start > Alle Programme > Parallels > Parallels Mac Management for Microsoft SCCM > SCCM Proxy Configuration Utility.

  8. Nehmen Sie die Mac Clients erneut in das Verzeichnis auf.



1d79b51112684448ad06c14bdc779b0d

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No