Search

Language:  

Available article translations:

Wie Sie einer virtuellen Maschine mit Windows mehr Speicherplatz zur Verfügung stellen

APPLIES TO:
  • Parallels Desktop for Mac Standard Edition
  • Parallels Desktop for Mac Pro Edition

Kennzeichen

In Ihrer virtuellen Maschine steht nur noch wenig freier Speicherplatz zur Verfügung und Sie möchten die Größe der virtuellen Festplatte erhöhen.

Ursache

Auch wenn Sie eine expandierende virtuelle Festplatte haben, wird Sie sich nicht über das Limit, das in der Konfiguration der virtuellen Festplatte festgelegt ist, hinaus erweitern. Sie müssen es manuell erhöhen, damit die Festplatte weiter expandieren kann.

Lösung

Achtung! Wir empfehlen unbedingt, die Festplatte Ihrer virtuellen Maschine auf Fehler zu überprüfen und ein Backup Ihrer Daten zu erstellen, bevor Sie die unten genannten Schritte befolgen.

HINWEIS Dieser Artikel gilt nicht für virtuelle Maschinen von Boot Camp. Die Größe der Primärpartition kann nicht erhöht werden.

Um die Größe der virtuellen Festplatte zu erweitern, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Starten Sie Parallels Desktop, aber starten Sie nicht Ihre virtuelle Maschine bzw. schalten Sie sie nicht aus, falls sie gerade läuft
  • Klicken Sie in der Parallels Desktop Menüleiste auf das Menü Fenster, um eine Drop-down-Liste zu öffnen

  • Klicken Sie auf Liste der virtuellen Maschinen
  • In der sich nun öffnenden Liste der virtuellen Maschinen klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre virtuelle Maschine und wählen Konfigurieren

  • Gehen Sie zum Reiter Hardware, öffnen Sie Festplatte 1 und klicken auf Bearbeiten

  • Wählen Sie bitte die neue Größe der virtuellen Maschine aus. Setzen Sie ein Häkchen bei "Größe des Dateisystems ändern" und klicken Sie auf Anwenden.

Daraufhin erscheint ein Fortschrittsbalken und die Größe Ihrer virtuellen Festplatte wird geändert.

Überprüfen Sie bitte Folgendes, um sicherzugehen, dass die Änderungen erfolgreich übernommen wurden:

  • Die Größe der virtuellen Festplatte (Festplatte 1) hat sich geändert

  • Starten Sie Windows, gehen Sie zu StartSystemsteuerungVerwaltungComputerverwaltungDatenträgerverwaltung

Die Größe der Hauptpartition (die Partition, von der Windows startet; das ist standardmäßig (C:) ) sollte die gleiche sein wie die Größe der virtuellen Festplatte (Festplatte 1)

  • Gehen Sie zu StartComputer. Rechtsklicken Sie auf Lokaler Datenträger (C:) und wählen Sie Eigenschaften. Überprüfen Sie die Größe des Lokalen Datenträgers (C:) - er sollte die gleiche Größe haben wie die virtuelle Festplatte und die Partition (C:) in der Datenträgerverwaltung (siehe oben).

Falls die Größe des Dateisystems nicht geändert wurde:

HINWEIS: Wir empfehlen unbedingt, ein Backup Ihrer virtuellen Maschine zu erstellen, bevor Sie die nachfolgend aufgeführten Schritte durchführen.

Sollte die Option Größe des Dateisystems ändern aus irgendeinem Grund grau hinterlegt sein oder Sie das zugehörige Kontrollkästchen deaktiviert haben, oder Windows aus irgendeinem Grund die Änderungen am Dateisystem nicht akzeptiert haben, werden Sie bemerken, dass sich die Größe der Festplatte 1 (virtuelle Festplatte) erfolgreich geändert hat, jedoch die Größe des Lokalen Datenträgers (C:) in Windows noch immer unverändert ist. Die Datenträgerverwaltung meldet, dass Sie eine separate Partition auf der Festplatte haben, die als Nicht zugeordnet gekennzeichnet ist:

Sie können diese nicht zugeordnete Partition zu Ihrer Hauptpartition (C:) hinzufügen:

  1. Rechtsklicken Sie auf die Hauptpartition (C:) und wählen Sie Volume erweitern aus der Liste

  2. Der Assistent zum Erweitern von Volumes öffnet sich. Klicken Sie auf Weiter.

  3. Auf der Seite zum Auswählen des Datenträgers können Sie wählen, wie viel zusätzlicher Speicherplatz zur Hauptpartition (C:) hinzugefügt werden soll. Standardmäßig wird die gesamte nicht zugeordnete Partition hinzugefügt. Klicken Sie auf Weiter.

  4. Klicken Sie auf Fertigstellen auf der nächsten Seite. Die nicht zugeordnete Partition wird zur Partition (C:) hinzugefügt.

  5. Gehen Sie nun zu StartComputer, um zu überprüfen, ob der Lokale Datenträger (C:) die Änderungen, die Sie gerade gemacht haben, akzeptiert hat und die Größe tatsächlich geändert wurde.

HINWEIS:




1e5db16426987d561060acdf56d947b4 df4909b7dd0609a3c148f007041db6d9 f9b6a8d63f3437e0dca35c9704a9033c

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No